Blog

von Beat Rüedi am 16. Mai 2011, 10:10
Die Facebook-Gruppe Stop using the I-V-VI-IV chord progression kümmert sich genau so um diese Akkordfolge aller Akkordfolgen wie Schulmusiker oder die Gruppe Axis of Awesomes. Letztere fragt sich, ob mehr als 200 Top-Ten... Weiter
von Andreas Meier am 20. Apr 2011, 09:37
Auf Macnews findet sich ein Artikel, der anschaulich aufzeigt, wie viel Betriebsenergie man sparen kann, wenn man statt Desktop-Geräte Notebooks, Tablets oder Smartphones einsetzt. Überträgt man die im Beitrag aufgeführten Werte (die für vergleichbare andere Geräte wohl etwa ähnlich liegen dürften) auf einen «Klassensatz» von 20 Geräten, so lässt sich bei einem Umstieg von Desktop-Geräten auf Notebook der Energieverbrauch um mindestens Faktor 10 oder um mindestens 1 Kilowatt... Weiter
von René Kappeler am 18. Apr 2011, 17:38
Seit den Sportferien läuft in Adliswil ein Versuch, Einsatzmöglichkeiten des IPads im Kindergarten auszuloten. Drei Kindergärten wurden mit je zwei IPads ausgerüstet. Diese werden den Kindern während des Freispiels als zusätzliche Möglichkeit neben den anderen Spielen zur Verfügung gestellt. Ein Gerät steht gleichzeitig zwei Kindern zur Verfügung. Eine Liste sorgt für eine gleichmässige Verteilung und die Spieldauer ist auf 20 Minuten beschränkt. Die beschränkte Benutzung ist gewollt. So soll dieses Medium keinen allzu hohen Stellenwert erhalten und gleichwertig neben den andern Spielen... Weiter
von Beat Rüedi am 09. Apr 2011, 20:12
Ich bin in meinem täglichen Blogging wieder einmal auf die 150 Fragen in Sachen Podcasts gestossen (Daniel musste die Fragen neu aufsetzen). Beim Hören der Frage resp. Antwort 150 habe ich mir gedacht, dass dieser Podcast wohl besser ein Video Tutorial wäre. Statt aber nun ein solches zu produzieren (welches ich dann wieder nicht in diesem Blog publizieren kann!) habe ich wieder einmal innerhalb von... Weiter
von Silvie Spiess am 01. Apr 2011, 16:20
Das renommierte Kulturmagazin «Du» widmet sich in seiner neusten Ausgabe dem Thema des digitalen Lebens. Erzählt wird, wie das Internet unser Denken verändert hat und welch schillernde Einblicke in Facebook möglich sind. Daneben gibt es den etwas anderen Blick auf Google Street View. Tausende von Webcams zeigen uns das Alltägliche von einer neuen Seite. Jugendliche, die sich ein Leben ohne SMS, Twitter und Computer nicht  mehr vorstellen können. Diese uns noch weitere spannende Reportagen sind im aktuellen «Du» zu lesen, welches ab dem 30.3.2011 überall im Handel erhältlich ist. Das Heft kann... Weiter
von Beat Rüedi am 25. Mär 2011, 08:16
Drei Voraussetzungen bestimmen die Medienkompetenz in der Volksschule:   Lehrpersonen reklamieren für sich eine hohe Medienkompetenz, wenn es darum geht, Medien, in welcher Form auch immer, zu beurteilen. Schülerinnen und Schüler wird eine hohe Medienkompetenz zugesprochen, wenn es ums Handling von Computern oder von Socialweb-Plattformen geht. Die technischen Voraussetzungen zur Produktion, Edition und webbasierten Publikation digitaler Medien sind gegeben. Das heisst,  dass Lehrpersonen schnell aufgeschmissen sind, wenn es um die Produktion und webbasierte Publikation digitaler Medien geht... Weiter
von Beat Rüedi am 19. Mär 2011, 08:17
Früher war alles ganz einfach. Früher brachten wenige Leute nur schon dadurch gute Informationen ins Internet, weil sie wussten, wie man das macht. Das heisst, sie wussten von FTP, HTML, CSS, PHP usw., also von Sprachen, von denen der geneigte Leser dieses Beitrages vermutlich nicht einmal weiss. Diesen wenigen Leuten stand (und steht) eine weltumfassende und zunehmend grösser werdende Gemeinde von Nutzern gegenüber. Man nennt diese Welt Web 1.0. Bewegen wir uns im Internet, leben wir meistens und vermutlich auch weiterhin vorwiegend in dieser Welt. Dann kam das Web 2.0 oder die Revolution... Weiter
von Beat Rüedi am 18. Mär 2011, 20:29
Das erste Mal in der Geschichte der digitalen Musikproduktion wird ein Titel, also ein Song, zum Remix, dass heisst zur weiteren Bearbeitung webbasiert, browserbasiert, also online, angeboten. Dabei können nicht nur neue Tonspuren mit vorgefertigten Sample's hinzugefügt und beliebig gelooped werden, sondern die einzig bestehende auch ausgeblendet werden. Das Angebot ist absolut ungefährlich und jugendfrei, es beshäftigt sich nicht einmal mit den Gefahren im Internet (obwohl die Anwendung eine webbasierte ist), sondern verleitet ganz einfach dazu, einen bestehenden Song so lange zu bearbeiten... Weiter
von Silvie Spiess am 15. Mär 2011, 23:43
Als ich selber noch Schülerin war, pflegte einer unserer Lehrer stets zu sagen «Bilder bleiben haften, meine Herrschaften, denken sie daran, Bilder bleiben haften». Für uns waren das Worte eines - in unseren Augen - alten Lehrers, mit denen wir damals nichts anzufangen wussten. Seit ich mich intensiver mit Medien und ihrer Wirkung auf Kinder und Jugendliche befasse, holt mich die Aussage meines ehemaligen Lehrers immer wieder einmal ein. Gerade in den letzten Tagen - angesichts der Umweltkatastrophe in Japan - denke ich fast täglich daran und realisiere immer mehr, wie viel Wahrheit sie... Weiter
von Beat Rüedi am 13. Mär 2011, 09:11
Medienlernen setzt das Lernen nicht nur in, sondern vorallem von Medien voraus. In der http://mobile.beatruedi.ch/ habe ich in: http://mobile.beatruedi.ch/?page_id=90 einen Ansatz für eine interdisziplinäre Unterrichtseinheit von x Lektionen geschrieben. Vorausgesetzt wird einzig ein Computer mit Internetanschluss - die Einheit ist absolut hard- und software-unabhängig! Die Fächer, welche in dieser Einheit berücksichtigt werden, sind Mathematik (Formeln, Syntax), Englisch (docs.com spricht nur englisch),... Weiter

Seiten

Subscribe to