Kompetenzkultur

Im Rahmen dieses von der Fachstelle Bildung und ICT bearbeiteten Projektes geht es um die Formulierung von Kompetenzen und Standards im Bereich ICT- und Informationskompetenz. Ziel ist dabei, dass Lehrende und Lernende an den Schulen sowohl im persönlichen wie auch im beruflichen oder lernorientierten Bereich die grundlegenden Konzepte von ICT und Kompetenzkultur erfahren und die dazu notwendigen Handlungskompetenzen erwerben. Dazu braucht es Massnahmen auf folgenden Ebenen:

  • Stufen- und amtübergreifend müssen unter Einbezug der Erfahrungen an einzelnen Schulen grundlegende Konzepte für die Anwendung von ICT und für das Verständnis von informationstechnischen Zusammenhängen formuliert werden. Darauf aufbauend müssen entsprechende Handlungskompetenzen für Lehrende und Lernende sowie Kompetenznachweise zur Selbst- und Fremdevaluation entwickelt werden.
  • Diese Handlungskompetenzen müssen bei der Formulierung von Zielsetzungen und der konkreten Umsetzung von Aus- und Weiterbildungsangeboten für Lehrpersonen wegleitend sein und zu Standards werden. Diese Standards können zukünftig im Portfolio der Lehrpersonen verlangt werden. Daraus ergibt sich ein personeller Bedarf an Unterstützung für Ausbildungs- und Weiterbildungsverantwortliche.
  • Etablierung von Lernräumen zur individuellen oder lerngruppenweisen Aneignung fehlender Kompetenzen und Schaffung eines Beratungspools mit den notwendigen
  • Beratungs- und Unterstützungskompetenzen.
  • Förderung von schulspezifischen Aktivitäten und Projekten.
  • Beratung und Coaching von Schulteams bei der Realisierung von didaktisch ausgerichteten Projekten im Umfeld von ICT und Bildung an den Schulen.
Bewertung: