EB-Learning

Die in Arbeitswelt und Gesellschaft wachsenden Ansprüche im Bereich der Sozial-, Kommunikations-, und Sachkompetenz müssen sich auch in der Erwachsenenbildung niederschlagen. Beim Erwerb dieser Kompetenzen spielen eine verbesserte Lernkompetenz sowie Medienkompetenz eine besondere Rolle. Diese Kompetenzen zu fördern ist das Ziel des Projektes EB-Learning.

Projektphase I (2004-2005 / 5562.9170)
In der ersten Projektphase geht es darum, die Bedürfnisse der Schule und das Vorgehen zu planen. Als Plattform wurde Moodle gewählt, weil dieses Learning Management System (LMS) die konstruktivistische Didaktik am besten unterstützt.

Projektphase II (2005-2006 / 5562.9210)
Im Rahmen dieser Phase werden erste Blended-Learning-Angebote für die Einführung der Lehrpersonen sowie ein Beratungsangebot im Bereich E-Learning aufgebaut. Ferner werden die administrativen Abläufe definiert und die technischen und organisatorischen Voraussetzungen für die Einführung von «Moodle» im Angebot der EB Zürich geschaffen.

Projektphase III (2006-2007 / 5562.9600)
Das Angebot an Einführungskursen und Coachingangebotn für Kursleitende wird mit Schwerpunkt im Bildungsbereich Didaktik und Bildungsmanagement weitergeführt und ausgebaut. Im Rahmen des Lernateliers «Blended Learning» soll zudem die Vernetzung und der Austausch zwischen den Lehrpersonen gefördert werden. Zusätzlich werden individuelle Coachings angeboten.

Projektphase IV (2007-2008 / 5562.9948)
In dieser letzten Projektphase wird Blended Learning bzw. E-Learning-Elemente ausgehend von den Erfahrungen im Bildungsbereich Didaktik und Bildungsmanagement bedarfs- und situationsgerecht in die Angebote der Bildungsbereiche Sprachen (Teilbereiche Fremdsprachen und Deutsch) und Arbeitswelt (Teilbereiche Persönlichkeit und Management, Informatik) integriert.
 

Bewertung: